DenkTag 2006DenkTagHilfen zum WettbewerbArchivKontaktPresse
   

 

DenkTag ab 1999

"Wären diese Beiträge in der PISA-Studie bewertet worden, hätten unsere deutschen Schulen besser abgeschnitten". Rita Suessmuth und KAS-Generalsekretär Wilhelm Staudacher zeigten sich beeindruckt von der Qualität der Beiträge des letzten Denktag-Projektes. Zum zweiten Mal hatte die KAS Jugendliche aufgefordert, Internetseiten zu erstellen, die an die Vergangenheit des Nationalsozialismus erinnern und zu einer offensiven Auseinandersetzung mit rechtsextremistischen Inhalten ermutigen.
Vor sieben Jahren hatte Bundespräsident Roman Herzog den Gedenktag 27.Januar zur Erinnerung an die Opfer des Nazionalsozialismus eingeführt. Wilhelm Staudacher, damals Herzogs Staatssekretär: "Indem heute Jugendliche mit Hilfe moderner Medien an diese Opfer erinnern, nehmen sie einen moralischen Kompass zur Hand".
Auf der Site www.denktag.de konnten fast zwei Millionen Zugriffe gemessen werden. Der Denktag hatte Besucher nicht nur aus Deutschland sondern auch aus ganz Europa, Amerika und Japan - täglich ca. tausend verschiedene Nutzer. An dem Wettbewerb hatten sich 130 Projektgruppen und Einzelteilnehmer, insgesamt 2.500 Jugendliche, beteiligt. 18 Projekte wurden beim letzten Mal ausgezeichnet.
Schauen Sie sich um in den Archiven der ersten und der zweiten "Staffel" !

 

 

Konrad Adenauer Stiftung